vor 13 stunden

Juhu! 18.013 Abonnentinnen und Abonnenten! Jubel und Konfetti für Euch und vielen Dank für Eure Begeisterung und Freude, Eure Kommentare und Anregungen!

Ein kleiner Hinweis: Damit wir Euch hier auf Facebook weiterhin auf dem Laufenden halten können, besucht kurz unsere Facebookseite und klickt unter "Abonniert" auf "Als Erstes anzeigen", so erscheinen wir auch weiterhin in Eurem Feed!

Abb: Wassily Kandinsky, Improvisation Klamm, 1914, Lenbachhaus

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 15 stunden

Neues aus der Restaurierung
Mit kräftigen, dick aufgetragenen Farben malte Asger Jorn „Das böse Jahr“ 1963, jetzt wurde es von Lisa Frenzel restauriert. Die dicken Farbschichten lösten sich schollenartig vom Malgrund und mussten wieder gefestigt werden: mit einem kleinen Heißluftföhn wurden die Farbschichten erwärmt und so flexibel gemacht, um sie im nächsten Schritt mit vorsichtigem Druck und etwas Störleim wieder mit der Leinwand zu verbinden – die Werkzeuge dafür seht Ihr auf dem Foto. Ein kleiner Riss bleibt trotzdem sichtbar, weil sich die Farbe im Laufe der Zeit zusammengezogen hat. Wie sich Farben über die Jahrzehnte verhalten – ob sie feine Risse bilden oder wie hier eher gummiartig wirken – hängt davon ab, in welchem Bindemittel und in welchem Mischverhältnis die Künstler_innen die Pigmente lösten.

Abb: Asger Jorn, Das böse Jahr, 1963, Lenbachhaus © VG Bild-Kunst Bonn, 2018

Read More

vor 1 tag

Werk der Woche: Robert Delaunay, Fenêtre sur la ville, 1914, Gabriele Münter- und Johannes Eichner-Stiftung, München

Könnt Ihr erkennen welches Monument sich hier aus farbigen Drei- und Rechtecken zusammensetzt? Ein kleiner Tipp: bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges lebte und arbeitete Robert Delaunay in Paris. Dort besuchten ihn 1912 auch Paul Klee, Franz Marc und August Macke, die von Delaunays Serie der „Fenêtres (Fensterbilder)“ entscheidend beeinflusst wurden – die Ablösung des Bildgegenstands durch vibrierende Farbfelder stieß bei den Künstlern auf Begeisterung.

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 2 tage

Ich bin dann mal weg...
Die Wanderlust hat in den letzten sonnigen Wochen wohl so einige Münchner_innen gepackt – und auch unsere Gemälde! Auf Wanderschaft sind aktuell Carl Rottmanns „Hügelige Flußlandschaft mit Ruine“, Ernst Försters „Der Wanderer“ und Richard Riemerschmids „In freier Natur“. Bis zum 10. September sind sie in der Alte Nationalgalerie in Berlin in der Ausstellung „Wanderlust“ zu sehen, die dem Motiv des Wanderns vom 19. Jahrhundert bis hin zur klassischen Moderne nachgeht – na dann, auf in die Natur (oder ins Museum)!
https://www.smb.museum/ausstellungen/detail/wanderlust.html

Read More

Neuzuwachs zum Blauen Reiter

vor 1 woche

FRISCH GEBLOGGT!
Wir freuen uns riesig – nach 20 Jahren der Suche hat uns der Förderverein Lenbachhaus e.V. eines der bedeutendsten Werke von Marianne von Werefkin geschenkt: Alles über „In die Nacht hinein“ (1910) erfahrt Ihr auf unserem Blog!

Read More

Das geheime Leben der Neonröhren

vor 1 woche

White circle „schafft es spektakulär, elektronische Musik zu visualisieren und die archaische Energie des Sounds in Licht zu übersetzen.“ Danke, Süddeutsche Zeitung für diesen schönen Artikel!

Read More

München.de

vor 1 woche

Wieder viel Spannendes los in München: u.a. Faust in der Kunsthalle München, Fotoausstellung im Museum Fünf Kontinente, Paul Klee in den Die Pinakotheken und ins Blaue geht's mit dem Literaturhaus Muenchen!

Read More

Münchens Kunstbau wird zum Elektro-Club

vor 2 wochen

„Wer innerhalb des „White Circle“ steht, weiß zwar, dass er mit den Ohren hört und mit den Augen sieht. Doch fühlt es sich tatsächlich so an, als sei der ganze Körper Trommelfell und Netzhaut: Jede Pore nimmt Klang und Licht auf – unmittelbar, heftig.“
Danke Merkur.de, genauso fühlt es sich an! Ab heute könnte Ihr den „white circle“ bis zum 10. Juli bei freiem Eintritt (Di-So, 13-20 Uhr) im Kunstbau selbst erleben.

Read More

Mit Vergnügen München

vor 2 wochen

Danke, Mit Vergnügen München, für diesen schönen Artikel zu "white circle", und bis gleich um 19 Uhr!

Read More

»white circle« at lenbachhaus kunstbau

vor 2 wochen

SAVE THE DATE … nur noch 2 Tage bis zur Eröffnung von raster-noton: white circle!
https://www.facebook.com/events/806500672866753/

Read More

»white circle« at lenbachhaus kunstbau

vor 2 wochen

SAVE THE DATE … nur noch 3 Tage bis zur Eröffnung von raster-noton: white circle! Eintritt frei!
https://www.facebook.com/events/806500672866753/

Read More

Louisiana Museum of Modern Art

vor 3 wochen

Heute ist der erste Lauftag der Ausstellung zu Gabriele Münter, die bis vor Kurzem bei uns zu sehen war, im Louisiana Museum of Modern Art! Falls Ihr also an den kommenden langen Wochenenden einen Städtetrip plant und die Ausstellung in München verpasst habt, wäre Humlebaek unser Tipp – das Museum liegt übrigens direkt am Meer!

Read More

»white circle« at lenbachhaus kunstbau

vor 3 wochen

SAVE THE DATE … nur noch eine Woche bis zur Eröffnung von raster-noton: white circle!
https://www.facebook.com/events/806500672866753/

Read More

Museum Moderner Kunst Wörlen Passau

vor 3 wochen

Mehr Kultur!
Das MMK - Museum Moderner Kunst Wörlen Passau zeigt seit diesem Wochenende Arbeiten des in München lebenden Künstlers Hannsjörg Voth. Zunächst machte er sich mit seinen Kunstprojekten in der freien Natur einen Namen, schuf aber auch Malereien und Arbeiten auf Papier. Einige seiner Malereien schenkte der Künstler erst vor Kurzem dem Lenbachhaus, in der Ausstellung „I'm a Believer“ sind sie jetzt zum ersten Mal ausgestellt. In Passau sind Materialbilder und Objektkästen des Künstlers aus den Jahren 1987 bis 2006 zu sehen, sicher einen Ausflug wert!

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 3 wochen

Find the #differenceMW!
Sonntags ist Rätselzeit – findet Ihr die 5 Fehler in dieser Ausstellungsansicht von „Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5“? Oben seht Ihr das Original.

© VG Bild-Kunst Bonn, 2018 #Museumweek

Read More

vor 3 wochen

Zum #natureMW senden wir Euch sonnige Grüße aus unserem frisch bepflanzten Garten! Man braucht übrigens kein Ticket, um ihn zu besuchen: einfach durch die Eingangshalle gehen, rechts abbiegen und hereinspazieren!

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 4 wochen

Neues aus der Restaurierung / #professionsMW
In dieser neuen Reihe erfahrt Ihr jetzt regelmäßig, welche Projekte und Kunstwerke unsere Restauratorinnen und Restauratoren aktuell beschäftigen. Isa Päffgen macht den Anfang, sie arbeitet gerade an einem neu angekauften Gemälde von Maria Marc: Kinderspielzeug mit Vogelkäfig (um 1911, 60 x 88 cm). Besonders die rote Farbe des Schafs neigt hier zu Rissen, an vielen Stellen hat sie sich von der Leinwand gelöst oder fehlt gänzlich. Die weißen Stellen sind mit Champagnerkreide-Kitt aufgefüllte Fehlstellen. Die Farbe wird so wieder miteinander verzahnt und stabilisiert, und die Oberfläche im gleichen Zuge beruhigt. Die unzähligen Kittstellen werden in einem weiteren Schritt mit der passenden Farbe retuschiert. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Read More

vor 4 wochen

Kuckucksuhren aus dem Schwarzwald, quietsch-gelbe Plastikenten, Schneekugeln, daneben Blechspielzeug, eine winkende Queen, Angela Merkel als Saftpresse und eine Lavalampe – Hans-Peter Feldmanns „Laden, 1975–2015“ macht das Sammeln und Bewahren selbst zum Thema: Kitsch und Klassiker aus 40 Jahren zeigen uns ein kulturelles Inventar unserer Gesellschaft. Was ist Euer Lieblingsobjekt im Laden und welche Geschichte verbindet Ihr damit?
Bei Twitter und Instagram findet Ihr heute zum #hertiageMW noch mehr Nippes!

Abb: Hans-Peter Feldmann, Laden, 1975–2015, Detail, Lenbachhaus © VG Bild-Kunst, Bonn, 2018

Read More

Reflektor M

vor 4 wochen

Ganz herzlichen Dank auch von unserer Seite an alle Beteiligten, es waren zwei inspirierende Tage!

Read More

»white circle« at lenbachhaus kunstbau

vor 4 wochen

SAVE THE DATE... raster-noton: white circle kommt nach München! Vom 10. Mai bis 8. Juli ist die Licht- und Soundinstallation bei uns im Kunstbau zu sehen. Eintritt frei!

https://www.facebook.com/events/806500672866753/

Read More

vor 4 wochen

Zum #cityMW der #MuseumWeek sind heute Blaue Pferde in der Stadt unterwegs! Könnt Ihr erraten, wo sich dieses blaue Pferd befindet? Weitere Pferde sind heute bei Twitter und Instagram zu finden!

Read More

vor 4 wochen

Wir gedenken einer herausragenden Künstlerin des 20. und 21. Jahrhunderts: Die amerikanische Künstlerin Marcia Hafif verstarb am letzten Dienstag überraschend in Laguna Beach. Seit den 1970er Jahren schuf Hafif in New York ein kompromissloses malerisches Werk, das weltweit in zahlreichen Ausstellungen präsentiert wurde. Ihre Gemälde verzichten auf Bildgegenstand und Komposition und repräsentieren ausschließlich sich selbst. In dieser malerischen Reduktion fand Hafif die Möglichkeit, Grundkomponenten der Malerei wie Format, Oberfläche, Material und Pinselführung analytisch zu befragen.

Am Lenbachhaus befinden sich in der Stiftung KiCo über zwanzig Werke der Künstlerin aus sämtlichen Schaffensphasen. Derzeit bereiten wir eine Ausstellung mit Filmen der Künstlerin vor, die am 16. Juli 2018 eröffnet. Mit großem Enthusiasmus begleitete Hafif von ihrer Heimat Kalifornien aus die Vorbereitungen für diese Präsentation kaum bekannter Arbeiten aus ihrem Gesamtwerk. Mit ihrer so stillen wie unnachgiebigen künstlerischen Forschung hat Hafif die programmatische Ausrichtung des Hauses nachhaltig beeinflusst.

Abb: Marcia Hafif © Parnass⁄Foto: John Silvis, 2017

Read More

vor 4 wochen

Heute beginnt wieder die #Museumweek! 7 Tage, 7 Hashtags rund um Museen und Kunst – heute geht es los mit #womanMW. Im Herbst erwartet Euch bei uns eine Ausstellung „Weltempfänger“ zu drei außergewöhnlichen Künstlerinnen der Moderne: Hilma af Klint (1862-1944, Schweden) wandte sich bereits 1906 von der Gegenständlichkeit ab und schuf bis 1915 fast 200 abstrakte Werke. Erst in den 1980er Jahren wurden ihre Arbeiten mit der Ausstellung „The Spiritual in Art“ in Los Angeles international bekannt. Schaut auch auf unserem Twitter- und Instagram-Account vorbei, um mehr über die beiden anderen Künstlerinnen zu erfahren!

Abb: Hilma af Klint, Series WU/Rosen, Group III, No. 5, The Key to All Works to Date, 1907, By courtesy of the Hilma af Klint Foundation, Foto: Albin Dahlström, Moderna Museet, Stockholm, Schweden

Read More

kulturWelt | BR.de

vor 4 wochen

„Spielerische Attitüde, feinsinniger Humor und breit angelegtes Wissen“ erwarten Euch in unserer Ausstellung „Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5“ – Bayern 2 berichtet (ab der 24. Min.), reinhören lohnt sich!

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 4 wochen

Dieses Wochenende könnt Ihr nicht nur unsere erst diese Woche eröffnete Ausstellung „Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5“ sowie "I'm a Believer. Pop Art und Gegenwartskunst" und "Bildschön – Ansichten des 19. Jahrhunderts" besuchen, auch im Sammlungsbereich Blauer Reiter hängen einige Werke zum Nachexpressionismus und zur Neuen Sachlichkeit, die noch nicht lange zu sehen sind. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Read More

Zeig mir deine Wunde - Evangelische Akademie Tutzing

vor 5 wochen

„Zeig mir deine Wunde!“ – Eine Zumutung, die Privates und Intimes verletzt? Oder eine Möglichkeit, sich jemandem anzuvertrauen und zu öffnen? In der Evangelische Akademie Tutzing geht es an diesem Wochenende um das Spielzeitthema der Bayerische Staatsoper und das Werk „zeige deine Wunde“ von Joseph Beuys aus unserer Sammlung, über das unsere Kuratorin Eva Huttenlauch am Freitagabend spricht. Alle Infos findet Ihr hier:

Read More

Ausstellungseröffnung: Stephan Dillemuth

vor 5 wochen

Vielen Dank für die schöne Ausstellungseröffnung gestern Abend und dass so viele von Euch da waren! Kommt wieder und nehmt an einem der vielen Workshops teil, die von Dillemuths Akademiestudenten extra zur Ausstellung entwickelt wurden. Alle Termine und Infos findet Ihr in Kürze hier auf Facebook

Read More

vor 5 wochen

Heute ist es soweit! Bei der Ausstellungseröffnung: Stephan Dillemuth erwarten Euch spiegelnde Wände, Karussell fahrende Ziegen und eine gute Portion Humor. Kommt heute Abend vorbei und macht Euch selbst ein Bild, der Eintritt ist wie immer frei!

Abb: Ausstellungsansicht, Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5, Lenbachhaus © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 6 wochen

Werk der Woche: Daniel Man, EIS, EISBABY, 2018, Lenbachhaus © Daniel Man

Ihr erinnert Euch sicher noch an das Eiskiosk, das von 2014-16 auf dem Platz vor dem Lenbachhaus die Sommer versüßt hat? Daniel Man veränderte damals das Aussehen des Kiosks in regelmäßigen Sprühaktionen – EIS, EISBABY in unserer aktuellen Ausstellung „I'm a Believer“ knüpft an dieses gleichnamige Projekt an und greift visuelle Fragmente der Kiosk-Gestaltung auf. In der raumgreifenden Malerei-Installation erscheint auch ein leicht modifizierter Slogan einer Anti-Graffiti-Kampagne. Daniel Man ersetzte das Wort „Sprüher“ durch „Künstler“, um anzudeuten, dass sich Letztere längst auf ähnliche Weise den öffentlichen Raum aneignen. Er spielt damit auf Wechselwirkungen zwischen der Alltags- und Hochkultur an, die die Entstehung von Kunstrichtungen wie Pop Art stark beeinflusst haben.

Read More

Frauen schreiben das Internet um

vor 6 wochen

Schon gelesen? Die Süddeutsche Zeitung berichtete über unseren Art+Feminism Edit-a-thon am letzten Samstag – ein kleiner Schritt zu mehr Repräsentanz von weiblichen Kulturschaffenden im Internet!

Read More

vor 6 wochen

SAVE THE DATE... nur noch 1 Woche bis zur Ausstellungseröffnung von "Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5"! Den Ausstellungstitel hat der Künstler übrigens selbst vergeben, falls Ihr Euch schon darüber gewundert habt.

Abb: Ausstellungsansicht, Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5, Lenbachhaus © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Read More

Hanna Stirnemann: Die Avantgarde der Frauen

vor 6 wochen

Sie war die erste Museumsdirektorin Deutschlands, vielleicht sogar weltweit – Hanna Stirnemann wurde 1932 im Alter von 30 Jahren Direktorin des Städtischen Museums Jena. Ihr Porträt von Gabriele Münter geht nun als Dauerleihgabe an das Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg - zu diesem Anlass berichtet Museumsdirektor Rainer Stamm über den Lebensweg Stirnemanns und ihre Begegnung mit Gabriele Münter. Sehr lesenswerter Artikel und eine schöne Anregung für unseren heutigen Art + Feminism Edit-a-thon!

Read More

vor 6 wochen

LETZTE GELEGENHEIT!
Unsere Ausstellung „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ läuft nur noch dieses Wochenende. Falls Ihr sie noch nicht gesehen habt, heute haben wir extra bis 23 Uhr geöffnet!

Abb: Ausstellungsansicht, Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife, Lenbachhaus 2018 © VG Bild-Kunst Bonn 2018

Read More

ART+FEMINISM München

vor 7 wochen

Wie steht es heute mit der Repräsentation von weiblichen Kulturschaffenden im Netz? Die Organisatorinnen Mira Sacher und Laura Lang erzählen im Interview was Euch am Samstag beim Art + Feminism Edit-a-thon erwarten wird!

Read More

vor 7 wochen

SAVE THE DATE... nur noch 10 Tage bis zur Ausstellungseröffnung: Stephan Dillemuth. In den Ausstellungsräumen wird fleißig gestellt, gehangen und geschoben – der Skulpturensockel wurde vom Künstler kurzerhand als Garderobenständer Zweck entfremdet.

Read More

vor 7 wochen

LETZTE GELEGENHEIT!
Unsere Ausstellung „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ ist nur noch diese Woche zu sehen! Wir haben durchgehend geöffnet und Samstag sogar bis 23 Uhr, schaut noch mal vorbei, vielleicht habt Ihr ja noch nicht alles entdeckt?

Abb: Ausstellungsansicht „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“, Lenbachhaus © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Read More

vor 8 wochen

FRISCH GEBLOGGT!
Ein bisschen Lektüre für die Ostertage gefällig? Für unsere Ausstellung „I'm a Believer“ hat Lisa Frenzel Ulrike Ottingers Pop Art-Bilderaltar restauriert und berichtet darüber auf unserem Blog.
Viel Spaß beim Stöbern!

http://www.lenbachhaus.de/blog/pop-art-in-der-restaurierung-ulrike-ottingers-dieu-de-guerre/
Abb: Ulrike Ottinger, Dieu de Guerre, 1967/68, Lenbachhaus © Ulrike Ottinger

Read More

vor 8 wochen

Danke an Euch alle! Heute Vormittag durften wir die 200.000. Besucherin im Lenbachhaus während unserer Ausstellung "Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife" begrüßen. Schön, dass so viele von Euch da waren! Damit auch noch die letzten Nachzügler die Möglichkeit haben die Ausstellung zu besuchen, haben wir in den Osterferien auch am Montag geöffnet und verlängern zusätzlich unsere Öffnungszeit am 7. April, dem vorletzten Lauftag der Ausstellung, bis 23 Uhr.

Read More

vor 8 wochen

In den Osterferien haben wir auch montags geöffnet, Ihr habt also noch zwei Tage mehr Zeit unsere Gabriele Münter Ausstellung zu besuchen. Wir freuen uns auf Euch!

Abb: Ausstellungsansicht, Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife © VG Bild Kunst Bonn, 2018

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 9 wochen

Pop Art gibt es nicht nur in unserer neuen Ausstellung „I'm a Believer“, sondern auch bei Gabriele Münter! Die Ausstellung zur Künstlerin läuft nur noch 2 Wochen, schaut am Wochenende vorbei, Tickets könnt Ihr direkt online kaufen und so Wartezeiten vermeiden: https://lenbachhaus.muenchenticket.net/online/index.php3?shopid=108

Abb: Gabriele Münter, Aurélie, 1906, Lenbachhaus © VG Bild-Kunst Bonn, 2018

Read More

Bull's Eye No. 2 – Die Kamera von Gabriele Münter

vor 9 wochen

FRISCH GEBLOGGT!
Aufgrund des großen Interesses an den Fotografien von Gabriele Münter, die noch bis zum 8. April zu sehen sind, hat unser Restaurator für Grafik und Fotografie Daniel Oggenfuss Münters Kamera und ihren Umgang mit der Fotografie mal genauer unter die Lupe genommen:

Read More

vor 9 wochen

Wer sehnt sich bei diesem winterlichen Wetter nicht auch danach, mal wieder durch einen sonnig-dunstigen Wald zu spazieren und sich am saftigen Grün der Blätter satt zu sehen? In unserer Ausstellung „Bildschön. Ansichten des 19. Jahrhunderts“ könnt Ihr dieser Erfahrung am heutigen Tag des Waldes zumindest ein bisschen nahe kommen: ein ganzes Kapitel widmet sich darin dem deutschen Wald und den nationalen, romantischen und emotionalen Vorstellung, die sich darin spiegeln.

http://www.lenbachhaus.de/ausstellungen/bildschoen/
Abb: Otto Seitz, Waldinneres mit Staffage, Lenbachhaus

Read More

Ausstellungseröffnung: I'm a Believer

vor 9 wochen

Passend zum Frühlingsanfang ist heute der erste Lauftag unserer neuen Ausstellung „I'm a Believer. Pop Art und Gegenwartskunst aus dem Lenbachhaus und der KiCo Stiftung“. Schön, dass so viele von Euch bei der Eröffnung waren! Hier ein paar Eindrücke vom gestrigen Abend

Read More

Lenbachhaus - Joseph Beuys

vor 9 wochen

LETZTE GELEGENHEIT! Unsere Ausstellung zu Joseph Beuys' Papierarbeiten läuft nur noch dieses Wochenende!

Read More

vor 10 wochen

SAVE THE DATE... nur noch 3 Tage bis zur Ausstellungseröffnung von „I'm a Believer. Pop Art und Gegenwartskunst aus dem Lenbachhaus und der KiCo Stiftung“. Hans-Peter Feldmanns „Laden 1975–2015“ ist dann auch wieder da!
https://www.facebook.com/events/1608307039206289/

Abb: Hans-Peter Feldmann, Laden, 1975–2015, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München, erworben 2015–2017, mit finanzieller Unterstützung der Kulturstiftung der Länder, Foto: Lenbachhaus © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Read More

Beuys und die Wunde als Thema in der zeitgenössischen Kunst

vor 10 wochen

FRISCH GEBLOGGT!
„Wenn man sich geschnitten hat, sollte man das Messer verbinden und nicht die Wunde“, hat Joseph Beuys einmal gesagt. Seine Installation „zeige deine Wunde“ aus unserer Sammlung nahm die Bayerische Staatsoper als Inspiration für ihr Spielzeitmotto „Zeig mir deine Wunde“ – eine Aufforderung, der die meisten wohl nur ungern nachkommen. In seinem Beitrag geht Lothar Schirmer der menschlichen Wunde als Motiv in Beuys Arbeiten und der zeitgenössischen Kunst nach.

Read More

vor 10 wochen

Herzlichen Glückwunsch!
Heute vor 153 Jahren ist Alexej Jawlensky geboren! Nach einer Ausbildung in Sankt Petersburg übersiedelte er mit 33 Jahren zusammen mit seiner Lebensgefährtin Marianne von Werefkin 1896 nach München, wo sie Bekanntschaft mit den Künstler_innen des künftigen Blauen Reiter machten. Dieses Bildnis des Tänzers Alexander Sacharoff soll der Künstler 1909 spontan in weniger als einer halben Stunde gemalt haben – als Sacharoff ihn am Abend, bereits geschminkt und kostümiert für seinen Auftritt, in seinem Atelier besuchte.

Read More

Kraichgau-guide.de

Die Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau ist ein international agierendes Museum in München.

Die Städtische Galerie im Lenbachhaus, die Villa des "Malerfürsten" Franz von Lenbach, gründet ihren Ruf als international bedeutendes Museum auf ihrer einzigartigen Sammlung von Werken des "Blauen Reiter" (u.a. Wassily Kandinsky, Franz Marc, August Macke, Gabriele Münter und Paul Klee). Neben der Münchner Malerei des 19. Jahrhunderts, dem Jugendstil und der Neuen Sachlichkeit, präsentiert das Museum eine umfangreiche Sammlung von Werken Joseph Beuys sowie wesentliche Tendenzen der internationalen Gegenwartskunst.