vor 8 wochen

Der Blaue Reiter erobert die Stadt! Seit diesem Wochenende sind drei Lederhosen-Express-Radltaxis mit Lieblingsmotiven aus unserer Sammlung unterwegs – haltet die Augen offen, denn Jawlenskys Tänzer „Sacharoff“ wird von zwei weiteren Charakteren begleitet! Habt Ihr sie schon entdeckt?

Read More

Aus der Versicherungskammer in München-Giesing:: Thema Musik Live | BR-Klassik

vor 8 wochen

Musik und bildende Kunst verbindet eine lange Geschichte der gegenseitigen Faszination, Inspiration und auch Rivalität – auch bei uns treffen die beiden Gattungen aktuell mit raster-notons "white circle" aufeinander. Im gestrigen Gesprächskonzert mit den Komponist_innen Ari Benjamin Meyers und Manuela Kerer sowie unserer Kuratorin Eva Huttenlauch und der Musikwissenschaftlerin Marion Saxer ging es genau um dieses Thema. Wer den Abend verpasst hat, auf BR-KLASSIK gibt's ihn zum Nachhören!

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 8 wochen

Werk der Woche: Joseph Stieler, Schönheitengalerie, 1827-1850, Schloss Nymphenburg

Unser aktuelles Werk der Woche befindet sich diesmal gar nicht direkt bei uns, sondern im Schloss Nymphenburg: Die Schönheitengalerie von König Ludwigs I. (reg. 1825-1848) umfasst 36 Bildnisse schöner Frauen, nicht nur Hofdamen, sondern Frauen aus den verschiedensten Gesellschaftsschichten. Am bekanntesten sind wohl die "Schöne Münchnerin" Helene Sedlmayr, Tochter eines Schuhmachermeisters, und die "spanische" Tänzerin Lola Montez, Anlass zur Revolution von 1848, durch die Ludwig I. gezwungen wurde, auf den Thron zu verzichten. Warum das unser Werk der Woche ist? Schaut auf unserer Instagram-Seite vorbei, dort erfahrt Ihr mehr!

Read More

vor 9 wochen

→ Protest zeigen! Diesen Sonntag mit Körper und Sprache aktiv werden im Workshop zur Ausstellung „Stephan Dillemuth. Regulär 10. Ermäßigt 5“ für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren!
https://www.facebook.com/events/192409511372399/

Read More

vor 9 wochen

Was hat ein barocker Hochaltar mit der Kunst von Stephan Dillemuth gemeinsam? Im Artikel „Alte Meister von Neuen geliebt“ der aktuellen MONOPOL - Magazin für Kunst und Leben erzählt der Künstler von Inspirationen, Illusionen in der Kunst und welches Material ihn heute noch fasziniert.

Read More

vor 9 wochen

Wartungswoche vorbei!
Am Wirbelwerk schillert wieder jedes Glasstück und nicht nur das! Besucht Eure Lieblingsbilder im Lenbachhaus im neuen, alten Glanz! Ab heute sind wir wieder wie gewohnt von 10–18 Uhr für Euch geöffnet.

Abb: Olafur Eliasson, Wirbelwerk, 2012, Lenbachhaus © 2018 Olafur Eliasson

Read More

Gabriele Münter im Louisiana Museum of Modern Art, Humlebaek

vor 9 wochen

FRISCH GEBLOGGT!
Seit einem Monat wird die große Gabriele Münter-Schau im Louisiana Museum of Modern Art in Humlebaek, Dänemark gezeigt. Wie einfach lässt sich eine Ausstellung übernehmen? Wo entstehen Herausforderungen, was lässt sich neu entdecken und wie kommen Münters Werke beim Publikum an? Auf unserem Blog beschreibt die Kuratorin des Louisiana Museums, Kirsten Degel von ihren Erfahrungen. Die Reaktionen nach 100 Jahren – soviel sei verraten – überraschen! http://www.lenbachhaus.de/blog/gabriele-muenter-im-louisiana-museum-of-modern-art-humlebaek

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 10 wochen

Verlosung!
Ihr bekommt nicht genug von raster-noton? Kennt das DJ-Set des „white circle“ auswendig und möchtet noch mehr zur Geschichte des Labels erfahren? Dann macht mit!

Wir verlosen einmalig das limitierte Source-Book 1 des Labels – auf 400 Seiten findet Ihr einen umfassenden Katalog aller Releases der letzten 20 Jahre, dazu eine exklusive CD „Archiv 4“ mit Stücken von Alva Noto, Emptyset, Kangding Ray, Atom TM, Byetone, Frank Bretschneider u.a., die nur mit dem Buch erhältlich ist. Ein Must-have für langjährige Fans und Neuliebhaber!

Um teilzunehmen, markiert bis zum 24. Juni eine Person im Kommentar, mit der Ihr gemeinsam den „white circle“ besuchen wollt. Beide von Euch haben dann die Chance zu gewinnen!

Den Gewinner oder die Gewinnerin benachrichtigen wir dann am 25. Juni per Direktnachricht.

Read More

Between the worlds | KUNSTRAUM

vor 10 wochen

Mehr Kultur!
Noch bis morgen ist die Ausstellung „Between the Worlds – Eine Hommage von zeitgenössischen Künstlern an Emma Kunz“ im Kunstraum Bogenhausen zu sehen. Im Rahmen der Finissage findet am Donnerstag, ab 19 Uhr ein Künstlergespräch statt!
Mit dabei ist auch unser Kuratorenteam der Ausstellung "Weltempfänger. Georgiana Houghton – Hilma af Klint – Emma Kunz". Schaut vorbei! Der Eintritt ist frei! http://www.kunstraumbogenhausen.de/between-the-worlds/

Read More

vor 10 wochen

Werk der Woche: Stephan Dillemuth, Return of the Arecibo Message, 2004 © VG Bild-Kunst Bonn, 2018

Am 16. November 1974 wurde vom Arecibo-Observatorium in Puerto Rico aus eine Radiowellennachricht an möglicherweise existierende Außerirdische gesendet. Die auf dem binären Zahlensystem basierende kodierte Nachricht enthielt Informationen zur Menschheit. Über die Frage, ob und wie die Nachricht verständlich sein konnte, wurde kontrovers debattiert. In Dillemuths „Return of the Arecibo Message“ sendet eine Glühbirne den Arecibo-Code – an einen Spaghettikreis?! In den Augen des Künstlers lässt sich die Frage nach der Möglichkeit von Kommunikation zwischen unterschiedlichen Welten durchaus auf den Kontakt zwischen Kunstwerk und Publikum übertragen: Wird eine (künstlerische) Botschaft kommuniziert, und wenn ja, (wie) kommt sie an?

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 10 wochen

Ich bin dann mal weg...
Ihr vermisst Paul Klees bewegende Werke wie „Der Held mit dem Flügel“ (1905) oder „Erzengel“ (1938) in unseren Ausstellungsräumen? Oft gehen Leihgaben an Orte in der ganzen Welt. Diesmal liegt das Gute ganz nah – direkt in den Pinakothek der Moderne. Zusammen mit annähernd 130 Leihgaben aus verschiedenen bedeutenden Klee-Sammlungen in Europa, den Vereinigten Staaten und Japan präsentiert die Ausstellung Paul Klees Weg als „denkender Künstler“, der in seinem Werk systematisch die Grenzen des Rationalen auslotet und überwindet. Die ungebrochene Aktualität von Klees Werk, das sich den existentiellen Konflikten des modernen Menschen widmet ist noch bis einschließlich 17. Juni zu sehen.

Read More

raster-noton: white circle

vor 10 wochen

Ab heute Mo, 4. Juni bis einschließlich Fr, 8. Juni 2018 ist das Lenbachhaus aufgrund von jährlichen Wartungsarbeiten geschlossen, aber kein Grund zur Traurigkeit! Der Kunstbau ist ab morgen weiterhin von 13–20 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet und der „white circle“ dreht sich weiter!

Read More

vor 10 wochen

→ Protest zeigen! Diesen Sonntag mit Körper und Sprache aktiv werden im Workshop zur Ausstellung „Stephan Dillemuth. Regulär 10. Ermäßigt 5“ für Erwachsene: https://www.facebook.com/events/192409511372399/

Read More

Stephan Dillemuth: Nach rechts umfallender Kasperlkopf

vor 11 wochen

Werk der Woche: Stephan Dillemuth, Nach rechts umfallender Kasperlkopf, 2018 © VG Bild-Kunst Bonn, 2018

Die Edition "Nach rechts umfallender Kasperlkopf" fertigte Stephan Dillemuth eigens für die Ausstellung im Lenbachhaus an. Die Oberflächen der Kleinplastiken aus Gips sind individuell mit Flocking bearbeitet, sodass kein Werk dem anderen gleicht. Sie erinnern an die in der Ausstellung gezeigte Arbeit "The Difficulty of Ruling Over a Unified Nation" – ein Torso aus Gips, auf dem Abgüsse von Schweinenasen angebracht sind. So zeigt auch diese Skulptur ein Porträt eines gesellschaftlichen Typus – welchen genau, ist der Interpretation jedes einzelnen überlassen!

Die Edition mit einer Auflage von 12 + 8 AP ist im Buchladen erhältlich.

Read More

vor 11 wochen

→ Protest zeigen! Diesen Sonntag mit Körper und Sprache aktiv werden im Workshop zur Ausstellung „Stephan Dillemuth. Regulär 10. Ermäßigt 5“ für Erwachsene: https://www.facebook.com/events/192409511372399/

Read More

vor 11 wochen

Juhu! 18.013 Abonnentinnen und Abonnenten! Jubel und Konfetti für Euch und vielen Dank für Eure Begeisterung und Freude, Eure Kommentare und Anregungen!

Ein kleiner Hinweis: Damit wir Euch hier auf Facebook weiterhin auf dem Laufenden halten können, besucht kurz unsere Facebookseite und klickt unter "Abonniert" auf "Als Erstes anzeigen", so erscheinen wir auch weiterhin in Eurem Feed!

Abb: Wassily Kandinsky, Improvisation Klamm, 1914, Lenbachhaus

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 11 wochen

Neues aus der Restaurierung
Mit kräftigen, dick aufgetragenen Farben malte Asger Jorn „Das böse Jahr“ 1963, jetzt wurde es von Lisa Frenzel restauriert. Die dicken Farbschichten lösten sich schollenartig vom Malgrund und mussten wieder gefestigt werden: mit einem kleinen Heißluftföhn wurden die Farbschichten erwärmt und so flexibel gemacht, um sie im nächsten Schritt mit vorsichtigem Druck und etwas Störleim wieder mit der Leinwand zu verbinden – die Werkzeuge dafür seht Ihr auf dem Foto. Ein kleiner Riss bleibt trotzdem sichtbar, weil sich die Farbe im Laufe der Zeit zusammengezogen hat. Wie sich Farben über die Jahrzehnte verhalten – ob sie feine Risse bilden oder wie hier eher gummiartig wirken – hängt davon ab, in welchem Bindemittel und in welchem Mischverhältnis die Künstler_innen die Pigmente lösten.

Abb: Asger Jorn, Das böse Jahr, 1963, Lenbachhaus © VG Bild-Kunst Bonn, 2018

Read More

vor 12 wochen

Werk der Woche: Robert Delaunay, Fenêtre sur la ville, 1914, Gabriele Münter- und Johannes Eichner-Stiftung, München

Könnt Ihr erkennen welches Monument sich hier aus farbigen Drei- und Rechtecken zusammensetzt? Ein kleiner Tipp: bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges lebte und arbeitete Robert Delaunay in Paris. Dort besuchten ihn 1912 auch Paul Klee, Franz Marc und August Macke, die von Delaunays Serie der „Fenêtres (Fensterbilder)“ entscheidend beeinflusst wurden – die Ablösung des Bildgegenstands durch vibrierende Farbfelder stieß bei den Künstlern auf Begeisterung.

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 12 wochen

Ich bin dann mal weg...
Die Wanderlust hat in den letzten sonnigen Wochen wohl so einige Münchner_innen gepackt – und auch unsere Gemälde! Auf Wanderschaft sind aktuell Carl Rottmanns „Hügelige Flußlandschaft mit Ruine“, Ernst Försters „Der Wanderer“ und Richard Riemerschmids „In freier Natur“. Bis zum 10. September sind sie in der Alte Nationalgalerie in Berlin in der Ausstellung „Wanderlust“ zu sehen, die dem Motiv des Wanderns vom 19. Jahrhundert bis hin zur klassischen Moderne nachgeht – na dann, auf in die Natur (oder ins Museum)!
https://www.smb.museum/ausstellungen/detail/wanderlust.html

Read More

Neuzuwachs zum Blauen Reiter

vor 13 wochen

FRISCH GEBLOGGT!
Wir freuen uns riesig – nach 20 Jahren der Suche hat uns der Förderverein Lenbachhaus e.V. eines der bedeutendsten Werke von Marianne von Werefkin geschenkt: Alles über „In die Nacht hinein“ (1910) erfahrt Ihr auf unserem Blog!

Read More

Das geheime Leben der Neonröhren

vor 13 wochen

White circle „schafft es spektakulär, elektronische Musik zu visualisieren und die archaische Energie des Sounds in Licht zu übersetzen.“ Danke, Süddeutsche Zeitung für diesen schönen Artikel!

Read More

München.de

vor 13 wochen

Wieder viel Spannendes los in München: u.a. Faust in der Kunsthalle München, Fotoausstellung im Museum Fünf Kontinente, Paul Klee in den Die Pinakotheken und ins Blaue geht's mit dem Literaturhaus Muenchen!

Read More

Münchens Kunstbau wird zum Elektro-Club

vor 14 wochen

„Wer innerhalb des „White Circle“ steht, weiß zwar, dass er mit den Ohren hört und mit den Augen sieht. Doch fühlt es sich tatsächlich so an, als sei der ganze Körper Trommelfell und Netzhaut: Jede Pore nimmt Klang und Licht auf – unmittelbar, heftig.“
Danke Merkur.de, genauso fühlt es sich an! Ab heute könnte Ihr den „white circle“ bis zum 10. Juli bei freiem Eintritt (Di-So, 13-20 Uhr) im Kunstbau selbst erleben.

Read More

Mit Vergnügen München

vor 14 wochen

Danke, Mit Vergnügen München, für diesen schönen Artikel zu "white circle", und bis gleich um 19 Uhr!

Read More

»white circle« at lenbachhaus kunstbau

vor 14 wochen

SAVE THE DATE … nur noch 2 Tage bis zur Eröffnung von raster-noton: white circle!
https://www.facebook.com/events/806500672866753/

Read More

»white circle« at lenbachhaus kunstbau

vor 14 wochen

SAVE THE DATE … nur noch 3 Tage bis zur Eröffnung von raster-noton: white circle! Eintritt frei!
https://www.facebook.com/events/806500672866753/

Read More

Louisiana Museum of Modern Art

vor 14 wochen

Heute ist der erste Lauftag der Ausstellung zu Gabriele Münter, die bis vor Kurzem bei uns zu sehen war, im Louisiana Museum of Modern Art! Falls Ihr also an den kommenden langen Wochenenden einen Städtetrip plant und die Ausstellung in München verpasst habt, wäre Humlebaek unser Tipp – das Museum liegt übrigens direkt am Meer!

Read More

»white circle« at lenbachhaus kunstbau

vor 15 wochen

SAVE THE DATE … nur noch eine Woche bis zur Eröffnung von raster-noton: white circle!
https://www.facebook.com/events/806500672866753/

Read More

Museum Moderner Kunst Wörlen Passau

vor 15 wochen

Mehr Kultur!
Das MMK - Museum Moderner Kunst Wörlen Passau zeigt seit diesem Wochenende Arbeiten des in München lebenden Künstlers Hannsjörg Voth. Zunächst machte er sich mit seinen Kunstprojekten in der freien Natur einen Namen, schuf aber auch Malereien und Arbeiten auf Papier. Einige seiner Malereien schenkte der Künstler erst vor Kurzem dem Lenbachhaus, in der Ausstellung „I'm a Believer“ sind sie jetzt zum ersten Mal ausgestellt. In Passau sind Materialbilder und Objektkästen des Künstlers aus den Jahren 1987 bis 2006 zu sehen, sicher einen Ausflug wert!

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 15 wochen

Find the #differenceMW!
Sonntags ist Rätselzeit – findet Ihr die 5 Fehler in dieser Ausstellungsansicht von „Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5“? Oben seht Ihr das Original.

© VG Bild-Kunst Bonn, 2018 #Museumweek

Read More

vor 15 wochen

Zum #natureMW senden wir Euch sonnige Grüße aus unserem frisch bepflanzten Garten! Man braucht übrigens kein Ticket, um ihn zu besuchen: einfach durch die Eingangshalle gehen, rechts abbiegen und hereinspazieren!

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 16 wochen

Neues aus der Restaurierung / #professionsMW
In dieser neuen Reihe erfahrt Ihr jetzt regelmäßig, welche Projekte und Kunstwerke unsere Restauratorinnen und Restauratoren aktuell beschäftigen. Isa Päffgen macht den Anfang, sie arbeitet gerade an einem neu angekauften Gemälde von Maria Marc: Kinderspielzeug mit Vogelkäfig (um 1911, 60 x 88 cm). Besonders die rote Farbe des Schafs neigt hier zu Rissen, an vielen Stellen hat sie sich von der Leinwand gelöst oder fehlt gänzlich. Die weißen Stellen sind mit Champagnerkreide-Kitt aufgefüllte Fehlstellen. Die Farbe wird so wieder miteinander verzahnt und stabilisiert, und die Oberfläche im gleichen Zuge beruhigt. Die unzähligen Kittstellen werden in einem weiteren Schritt mit der passenden Farbe retuschiert. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Read More

vor 16 wochen

Kuckucksuhren aus dem Schwarzwald, quietsch-gelbe Plastikenten, Schneekugeln, daneben Blechspielzeug, eine winkende Queen, Angela Merkel als Saftpresse und eine Lavalampe – Hans-Peter Feldmanns „Laden, 1975–2015“ macht das Sammeln und Bewahren selbst zum Thema: Kitsch und Klassiker aus 40 Jahren zeigen uns ein kulturelles Inventar unserer Gesellschaft. Was ist Euer Lieblingsobjekt im Laden und welche Geschichte verbindet Ihr damit?
Bei Twitter und Instagram findet Ihr heute zum #hertiageMW noch mehr Nippes!

Abb: Hans-Peter Feldmann, Laden, 1975–2015, Detail, Lenbachhaus © VG Bild-Kunst, Bonn, 2018

Read More

Reflektor M

vor 16 wochen

Ganz herzlichen Dank auch von unserer Seite an alle Beteiligten, es waren zwei inspirierende Tage!

Read More

»white circle« at lenbachhaus kunstbau

vor 16 wochen

SAVE THE DATE... raster-noton: white circle kommt nach München! Vom 10. Mai bis 8. Juli ist die Licht- und Soundinstallation bei uns im Kunstbau zu sehen. Eintritt frei!

https://www.facebook.com/events/806500672866753/

Read More

vor 16 wochen

Zum #cityMW der #MuseumWeek sind heute Blaue Pferde in der Stadt unterwegs! Könnt Ihr erraten, wo sich dieses blaue Pferd befindet? Weitere Pferde sind heute bei Twitter und Instagram zu finden!

Read More

vor 16 wochen

Wir gedenken einer herausragenden Künstlerin des 20. und 21. Jahrhunderts: Die amerikanische Künstlerin Marcia Hafif verstarb am letzten Dienstag überraschend in Laguna Beach. Seit den 1970er Jahren schuf Hafif in New York ein kompromissloses malerisches Werk, das weltweit in zahlreichen Ausstellungen präsentiert wurde. Ihre Gemälde verzichten auf Bildgegenstand und Komposition und repräsentieren ausschließlich sich selbst. In dieser malerischen Reduktion fand Hafif die Möglichkeit, Grundkomponenten der Malerei wie Format, Oberfläche, Material und Pinselführung analytisch zu befragen.

Am Lenbachhaus befinden sich in der Stiftung KiCo über zwanzig Werke der Künstlerin aus sämtlichen Schaffensphasen. Derzeit bereiten wir eine Ausstellung mit Filmen der Künstlerin vor, die am 16. Juli 2018 eröffnet. Mit großem Enthusiasmus begleitete Hafif von ihrer Heimat Kalifornien aus die Vorbereitungen für diese Präsentation kaum bekannter Arbeiten aus ihrem Gesamtwerk. Mit ihrer so stillen wie unnachgiebigen künstlerischen Forschung hat Hafif die programmatische Ausrichtung des Hauses nachhaltig beeinflusst.

Abb: Marcia Hafif © Parnass⁄Foto: John Silvis, 2017

Read More

vor 16 wochen

Heute beginnt wieder die #Museumweek! 7 Tage, 7 Hashtags rund um Museen und Kunst – heute geht es los mit #womanMW. Im Herbst erwartet Euch bei uns eine Ausstellung „Weltempfänger“ zu drei außergewöhnlichen Künstlerinnen der Moderne: Hilma af Klint (1862-1944, Schweden) wandte sich bereits 1906 von der Gegenständlichkeit ab und schuf bis 1915 fast 200 abstrakte Werke. Erst in den 1980er Jahren wurden ihre Arbeiten mit der Ausstellung „The Spiritual in Art“ in Los Angeles international bekannt. Schaut auch auf unserem Twitter- und Instagram-Account vorbei, um mehr über die beiden anderen Künstlerinnen zu erfahren!

Abb: Hilma af Klint, Series WU/Rosen, Group III, No. 5, The Key to All Works to Date, 1907, By courtesy of the Hilma af Klint Foundation, Foto: Albin Dahlström, Moderna Museet, Stockholm, Schweden

Read More

kulturWelt | BR.de

vor 16 wochen

„Spielerische Attitüde, feinsinniger Humor und breit angelegtes Wissen“ erwarten Euch in unserer Ausstellung „Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5“ – Bayern 2 berichtet (ab der 24. Min.), reinhören lohnt sich!

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 16 wochen

Dieses Wochenende könnt Ihr nicht nur unsere erst diese Woche eröffnete Ausstellung „Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5“ sowie "I'm a Believer. Pop Art und Gegenwartskunst" und "Bildschön – Ansichten des 19. Jahrhunderts" besuchen, auch im Sammlungsbereich Blauer Reiter hängen einige Werke zum Nachexpressionismus und zur Neuen Sachlichkeit, die noch nicht lange zu sehen sind. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Read More

Zeig mir deine Wunde - Evangelische Akademie Tutzing

vor 16 wochen

„Zeig mir deine Wunde!“ – Eine Zumutung, die Privates und Intimes verletzt? Oder eine Möglichkeit, sich jemandem anzuvertrauen und zu öffnen? In der Evangelische Akademie Tutzing geht es an diesem Wochenende um das Spielzeitthema der Bayerische Staatsoper und das Werk „zeige deine Wunde“ von Joseph Beuys aus unserer Sammlung, über das unsere Kuratorin Eva Huttenlauch am Freitagabend spricht. Alle Infos findet Ihr hier:

Read More

Ausstellungseröffnung: Stephan Dillemuth

vor 17 wochen

Vielen Dank für die schöne Ausstellungseröffnung gestern Abend und dass so viele von Euch da waren! Kommt wieder und nehmt an einem der vielen Workshops teil, die von Dillemuths Akademiestudenten extra zur Ausstellung entwickelt wurden. Alle Termine und Infos findet Ihr in Kürze hier auf Facebook

Read More

vor 17 wochen

Heute ist es soweit! Bei der Ausstellungseröffnung: Stephan Dillemuth erwarten Euch spiegelnde Wände, Karussell fahrende Ziegen und eine gute Portion Humor. Kommt heute Abend vorbei und macht Euch selbst ein Bild, der Eintritt ist wie immer frei!

Abb: Ausstellungsansicht, Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5, Lenbachhaus © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Read More

Fotos von Lenbachhaus und Kunstbau Münchens Beitrag

vor 18 wochen

Werk der Woche: Daniel Man, EIS, EISBABY, 2018, Lenbachhaus © Daniel Man

Ihr erinnert Euch sicher noch an das Eiskiosk, das von 2014-16 auf dem Platz vor dem Lenbachhaus die Sommer versüßt hat? Daniel Man veränderte damals das Aussehen des Kiosks in regelmäßigen Sprühaktionen – EIS, EISBABY in unserer aktuellen Ausstellung „I'm a Believer“ knüpft an dieses gleichnamige Projekt an und greift visuelle Fragmente der Kiosk-Gestaltung auf. In der raumgreifenden Malerei-Installation erscheint auch ein leicht modifizierter Slogan einer Anti-Graffiti-Kampagne. Daniel Man ersetzte das Wort „Sprüher“ durch „Künstler“, um anzudeuten, dass sich Letztere längst auf ähnliche Weise den öffentlichen Raum aneignen. Er spielt damit auf Wechselwirkungen zwischen der Alltags- und Hochkultur an, die die Entstehung von Kunstrichtungen wie Pop Art stark beeinflusst haben.

Read More

Frauen schreiben das Internet um

vor 18 wochen

Schon gelesen? Die Süddeutsche Zeitung berichtete über unseren Art+Feminism Edit-a-thon am letzten Samstag – ein kleiner Schritt zu mehr Repräsentanz von weiblichen Kulturschaffenden im Internet!

Read More

vor 18 wochen

SAVE THE DATE... nur noch 1 Woche bis zur Ausstellungseröffnung von "Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5"! Den Ausstellungstitel hat der Künstler übrigens selbst vergeben, falls Ihr Euch schon darüber gewundert habt.

Abb: Ausstellungsansicht, Stephan Dillemuth. Regulär 10 Euro. Ermäßigt 5, Lenbachhaus © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Read More

Hanna Stirnemann: Die Avantgarde der Frauen

vor 18 wochen

Sie war die erste Museumsdirektorin Deutschlands, vielleicht sogar weltweit – Hanna Stirnemann wurde 1932 im Alter von 30 Jahren Direktorin des Städtischen Museums Jena. Ihr Porträt von Gabriele Münter geht nun als Dauerleihgabe an das Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg - zu diesem Anlass berichtet Museumsdirektor Rainer Stamm über den Lebensweg Stirnemanns und ihre Begegnung mit Gabriele Münter. Sehr lesenswerter Artikel und eine schöne Anregung für unseren heutigen Art + Feminism Edit-a-thon!

Read More

Kraichgau-guide.de

Die Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau ist ein international agierendes Museum in München.

Die Städtische Galerie im Lenbachhaus, die Villa des "Malerfürsten" Franz von Lenbach, gründet ihren Ruf als international bedeutendes Museum auf ihrer einzigartigen Sammlung von Werken des "Blauen Reiter" (u.a. Wassily Kandinsky, Franz Marc, August Macke, Gabriele Münter und Paul Klee). Neben der Münchner Malerei des 19. Jahrhunderts, dem Jugendstil und der Neuen Sachlichkeit, präsentiert das Museum eine umfangreiche Sammlung von Werken Joseph Beuys sowie wesentliche Tendenzen der internationalen Gegenwartskunst.